Seit vorigen Samstag ist ein öffentlich zugänglicher Defibrillator (Automatisierter externer Defibrillator - AED) für alle Bürger*innen verfügbar. Durch seine besondere Funktionsweise ist der AED für alle Laien-Ersthelfer geeignet. Der AED kann im Notfall auch von einem Kind bedient werden. Der AED sollte immer dann angeschlossen werden, wenn eine Person plötzlich nicht mehr ansprechbar ist und nicht mehr normal atmet. Wenn neben Ihnen noch ein zweiter Ersthelfer vor Ort ist, holt einer den AED und der andere beginnt sofort mit der manuellen Wiederbelebung (Reanimation). Nach dem Anlegen des Geräts entscheidet das Gerät selbständig, ohne Zutun des Ersthelfers, ob eine Schockgabe nötig und sinnvoll ist. Damit wird eine Fehlbedienung durch den Ersthelfer verhindert. Das Gerät wird beim Aufklappen automatisch aktiviert und gibt dem Ersthelfer eindeutige Gebrauchsanweisungen per Sprachausgabe. Der Ersthelfer kann somit keine Fehler bei der Anwendung des AED machen und jeder sollte sich somit zutrauen, das Gerät im Notfall bedenkenlos zu nutzen. Die OG Mengerschied wird in Kürze eine Informationsveranstaltung zum AED im Gemeindehaus durchführen, zu der alle Bürger*innen über das Amtsblatt eingeladen werden. Der Defibrillator (AED) befindet sich in einem gut sichtbaren Kasten am Dorfplatz unter der Pergola.

Zurück

Seit vorigen Samstag ist ein öffentlich zugänglicher Defibrillator (Automatisierter externer Defibrillator - AED) für alle Bürger*innen verfügbar. Durch seine besondere Funktionsweise ist der AED für alle Laien-Ersthelfer geeignet. Der AED kann im Notfall auch von einem Kind bedient werden. Der AED sollte immer dann angeschlossen werden, wenn eine Person plötzlich nicht mehr ansprechbar ist und nicht mehr normal atmet. Wenn neben Ihnen noch ein zweiter Ersthelfer vor Ort ist, holt einer den AED und der andere beginnt sofort mit der manuellen Wiederbelebung (Reanimation). Nach dem Anlegen des Geräts entscheidet das Gerät selbständig, ohne Zutun des Ersthelfers, ob eine Schockgabe nötig und sinnvoll ist. Damit wird eine Fehlbedienung durch den Ersthelfer verhindert. Das Gerät wird beim Aufklappen automatisch aktiviert und gibt dem Ersthelfer eindeutige Gebrauchsanweisungen per Sprachausgabe. Der Ersthelfer kann somit keine Fehler bei der Anwendung des AED machen und jeder sollte sich somit zutrauen, das Gerät im Notfall bedenkenlos zu nutzen. Die OG Mengerschied wird in Kürze eine Informationsveranstaltung zum AED im Gemeindehaus durchführen, zu der alle Bürger*innen über das Amtsblatt eingeladen werden. Der Defibrillator (AED) befindet sich in einem gut sichtbaren Kasten am Dorfplatz unter der Pergola.

Zurück