Grußworte des Bürgermeisters

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Ortsgemeinde Mengerschied.

Ich begrüße Sie herzlich und freue mich, dass unsere schöne Gemeinde Ihr Interesse geweckt hat.

Sie finden Mengerschied in landschaftlich reizvoller Lage, am nördlichen Rand des Soonwald, ca. 10 km entfernt von der Kreisstadt Simmern.

Unser schönes Gemeindehaus und der neue Dorfplatz bilden mit der Kirche und einem Historischen Gebäude aus „Feldbrandziegeln“ die Ortsmitte ab. Eine Kindertagesstätte, diverse Vereine und Gaststätten, ein Bäcker und der weitläufige Spielplatz bieten für junge Familien einen naturnahen Lebensmittelpunkt mit vielen Annehmlichkeiten. Erleben Sie eine Ortschaft umgeben von Wäldern, Wiesen und kleinen Bächen.

Weitläufige Feld-, Wald- und Wiesenwege und eine „Traumschleife“ laden zu herrlichen Wanderungen oder Spaziergängen ein. Der „Schinderhannes“ Radweg und weitere überregionale Radwege bringen Ihnen beim Radeln die Region näher.  Ausflugziele am Mittelrhein, Mosel und Nahe sind von uns aus schnell erreichbar, ebenso wie die Städte Mainz, Trier und Koblenz.

Ich freue mich, wenn Sie dieser virtuelle Rundgang auf unserer Homepage neugierig auf einen Besuch in Mengerschied macht.

Herzliche Grüße

Carsten Halm

 

 

 

 

 

Aktuelle Meldungen

Am Samstag, 23.04.2022 haben wir eine Müll Sammelaktion rund um Mengerschied durchgeführt. Mit zwei Traktoren und Fußtrupps aus freiwilligen Helfern wurde einiges in der Gemarkung gesammelt. Bei einer abschließenden Stärkung der Helfer wurde sich noch über viele Themen ausgetauscht. Ich danke den freiwilligen Helfern für Ihre Unterstützung.  

Seit vorigen Samstag ist ein öffentlich zugänglicher Defibrillator (Automatisierter externer Defibrillator - AED) für alle Bürger*innen verfügbar. Durch seine besondere Funktionsweise ist der AED für alle Laien-Ersthelfer geeignet. Der AED kann im Notfall auch von einem Kind bedient werden. Der AED sollte immer dann angeschlossen werden, wenn eine Person plötzlich nicht mehr ansprechbar ist und nicht mehr normal atmet. Wenn neben Ihnen noch ein zweiter Ersthelfer vor Ort ist, holt einer den AED und der andere beginnt sofort mit der manuellen Wiederbelebung (Reanimation). Nach dem Anlegen des Geräts entscheidet das Gerät selbständig, ohne Zutun des Ersthelfers, ob eine Schockgabe nötig und sinnvoll ist. Damit wird eine Fehlbedienung durch den Ersthelfer verhindert. Das Gerät wird beim Aufklappen automatisch aktiviert und gibt dem Ersthelfer eindeutige Gebrauchsanweisungen per Sprachausgabe. Der Ersthelfer kann somit keine Fehler bei der Anwendung des AED machen und jeder sollte sich somit zutrauen, das Gerät im Notfall bedenkenlos zu nutzen. Die OG Mengerschied wird in Kürze eine Informationsveranstaltung zum AED im Gemeindehaus durchführen, zu der alle Bürger*innen über das Amtsblatt eingeladen werden. Der Defibrillator (AED) befindet sich in einem gut sichtbaren Kasten am Dorfplatz unter der Pergola.